Solidarische Landwirtschaft Wiesendangen

Wöchentlich Lokales
Bio-Gemüse erhalten

Das Solawisi ist ein junger Verein mit dem Ziel, den lokalen und saisonalen Anbau von Bio-Gemüse solidarisch und nachhaltig zu gestalten.

So funktioniert’s

Mit einem monatlichen Beitrag sicherst du dir ein wöchentliches Bouquet an frischem Bio-Gemüse aus unserem eigenen Anbau, welches du in unserem Depot in Wisi abholen kannst.

Beitrag

Für den Erhalt der wöchtentlichen Gemüse-Bouquets zahlst du monatlich 75 CHF.

Abholung

Die Erntefrische Gemüseportion kann jeweils freitags zwischen 11 – 20 Uhr in unserem Depot in Wiesendangen abgeholt werden (Mühlestrasse 21, 8542 Wiesendangen)

Vorteile

  1. Saisonales Bio-Gemüse
  2. Nachhaltigere Ernährung
  3. Unterstützung der Solawisi

Zum Probeabo

Weil die Zukunft der Solawisi ab nächstem Frühling ungewiss ist, wir bis dann aber noch zahlreiches Gemüse zum ernten haben, gibt es das Probeabo. Es ist eine gute Möglichkeit, um das Projekt unverbindlich kennenzulernen und in den Genuss von lokalem Bio-Gemüse zu kommen.

CHF / Monat

Bouquet / Woche

Verpflichtungen

%

ökologisch

Das zählt bei uns

Diese drei Grundpfeiler legen das Fundament für eine fruchtbare Zusammenarbeit innerhalb der noch jungen Solawisi.

Partizipation

Jedes Mitglied, ob jung oder alt, trägt etwas bei zur schlussendlichen Ernte. Egal ob Feldarbeit oder Administration, wer dabei ist packt an!

Verbindlichkeit

Bei der Kommunikation und Zusammenarbeit setzen wir auf Achtsamkeit und Ehrlichkeit, Freude und Zuverlässigkeit.

Kontinuität

Jeder und Jede, die Gemüse beziehen möchte, beginnt mit einem Mitgliedschaftsantrag im Verein und beteiligt sich einmalig mit einem Anteilsschein am Projekt.

Blog

Mit dem Solawisi Blog bleibst du auf dem Laufenden und erhältst Interessantes, Wissenswertes oder Lustiges aus der Welt der solidarischen Landwirtschaft.

Wer gewinnt? Rüebli oder Beikraut?

Wer gewinnt? Rüebli oder Beikraut?

Bilder der Hack-Aktion vorher-nachher. Die zarten Rüebli-Pflänzchen entwickeln sich deutlich langsamer als das Beikraut und benötigen deshalb einiges an Schützenhilfe. 1. Aktion also: hacken. 2. Aktion folgt bald: jäten :-)! [gallery size="medium" link="file"...

Hördöpfel-Chäfer-Jagd

Hördöpfel-Chäfer-Jagd

Hui, gegen Fleiss, kann man wohl nur mit Fleiss antreten! Die Kartoffel-Käfer sind in höchst fruchbarer Stimmung - im Doppelpack anzutreffen, direkt eierlegend oder schon fertig, überall ordentlich, symmetrisch und knütschorange abgelegt. Und sie finden es ziemlich...

Gelungener HelferInnen-Einsatz: Tunnel steht

Gelungener HelferInnen-Einsatz: Tunnel steht

Dank vielen tollen HelferInnen steht jetzt unser Folientunnel! Gestern erfolgte die Bepflanzung mit allerlei bunten Tomaten, Peperoni, Auberginen, Gurken und Melonen. Und heute bekamen die Tomaten und Gurken noch Kletterhilfen. Vielen herzlichen Dank allen fleissigen...

Eindrücke aus dem Verein

Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit laborum. Sed ut perspiciatis unde omnis.

Das ist ja das Erhebende an der Gartenarbeit: Ich vergaß Zeit, Raum und Steuererklärung. Im Hier und Jetzt gab es nur noch mich und diesen verdammten Liguster.
Susanne Wiborg, deutsche Journalistin

Wir freuen uns von dir
zu hören!

Egal ob du interessiert bist an einem Gemüseabo, oder sonst ein Anliegen hast. Gerne beantworten wir deine Anfrage.